Kino-Pravda

Kino-Pravda Nr. 1

Ausgabe Datum: 5. Juni 1922
Dauer: 11 min 02 sek (18 B/Sek)
Regie: Dziga Vertov
Produktion: VFKO
Länge der überlieferten Kopie: 230m
Hungernde Kinder / Konfiszierung kirchlicher Wertgegenstände / Rundflüge zugunsten der Hungernden / Prozess gegen die Sozialrevolutionäre

Glossar / Kommentare

AFF Allrussische Foto- und Filmstelle (russ. Abkürzung: VFKO)
Allrussisches ZEK Allrussisches Zentrales Exekutivkomittee
Gochran Staatliches Schatzdepot
Prozess gegen die Partei der Sozialrevolutionäre Schauprozess, der vom 8. bis 13. Juni 1922 in Moskau gegen 47 Politiker der Sozialrevolutionären Partei stattfand.
Russische Hungersnot 1921–1922, war eine schwere Hungersnot in Sowjetrussland, welche fünf Millionen Menschenleben forderte
Theodor Liebknecht Bruder von Karl Liebknecht, des 1919 ermordeten linken Politikers

11:05–11:09
[Transparente:]
An Vandervelde: Herr Minister! Wann sitzen Sie auf der Anklagebank des Revolutionstribunals?
An Theodor Liebknecht: Kain, Kain, wo ist dein Bruder Karl?
Tod den Mördern und Verrätern!
 
11:10–11:12
[Transparent:] Dem roten Elefanten macht das Gekläff der gelben Möpse von der 2. und 2½. Internationalen keine Angst.
[Kommentar:] Anspielung auf die von Theodor Liebknecht mitbegründete "Internationale Arbeitsgemeinschaft sozialistischer Parteien" (IASP), die sogenannte "Zweieinhalbte Internationale" (auch "Gelbe Internationale"), für die er gemeinsam mit Vandervelde dem Prozess beiwohnte. Diese verfolgte eine antikommunistische, antibolschewistische Politik und stand der unter Federführung Lenins gegründeten Kommunistischen Internationalen (Komintern) feindlich gegenüber. 
 
11:13–11:17
[Transparent:] Gruß an 2 und 2½!

Weitere Informationen